"Es geht nicht darum neue Dinge zu lernen, sondern nützliche Dinge umzusetzen." Ingo Krawiec

Mineralöle, Silikone & CO

von Ludmila Eleftheriadis

Leider ist die Verwendung von Mineralöl und Silikon weit verbreitet und in einer Vielzahl von kosmetischen Pflegeprodukten und Make-ups enthalten - auch in hochwertigen Markenprodukten.

Mineralöl ist ein billiger Rohstoff und in Massen am Markt. Es entsteht bei der Verarbeitung von Erdöl und Braunkohle und dient als Heiz- sowie Schmierstoff. Silikon wird z.B. zum Fugen abdichten oder zur Beschichtung von Pflanzen und Töpfen verwendet.

Was macht Mineralöl aus kosmetische Sicht mit der Haut?

Zunächst suggerieren mineralöl-oder silikonhaltige Produkte gerade einer trockenen Haut ein gutes Hautgefühl, sowie eine hohe Verträglichkeit. Dies ist jedoch ein Trugschluss, denn unter Ihrer Haut entsteht durch diesen abdichtenden "Mineralöl-Oklussivverband" z.B. eine höhere Temperatur. Dieser Wärmestau in der Haut kann jedoch richtige Schaden anrichten und physiologische Vorgänge in der Haut stören oder blockieren.

Die natürliche Hautbarriere kann durch den Gebrauch von mineralölhaltige Produkten gestört sein und sozusagen durchlässiger werden. Die hauteigene Feuchtigkeit geht Stück für Stück verloren. Man spricht hier von einem transepidermalen Wasserverlust. Die Haut fühlt sich ohne Creme dann sehr trocken an und spannt. Nach langer Anwendung von Mineralöl kann sogar eine sogenannte "Mineralöl- oder Paraffinabhängigkeit" entstehen - man hat das Gefühl, ständig cremen zu müssen.

Zeichnen der mineralölgeschädigten Haut können sein:

- trocken schuppige Haut

- Unreine Haut, Talgstau, Komedonen, Milien.

- Verhornungsstörungen

- Rötungen, erweiterte Äderchen und Couperose

- gestörte Hautbarriere - extreme Hauttrockenheit, verminderte Elastizität, Falten.

Hinter folgenden Bezeichnungen verbergen sich Mineralöl, erdölhaltige Derivate und Silikon:

- Mineral Oil, Paraffinum Liquidum, Paraffin Wax, Paraffin Oil, Petrolatum.

- Cera Microcristallina, Microcristalline Wax.

- Ozokerit das ist Erdwachs, Microwachs, Ceresin, Frei -Öl, Isohexadecone.

- Paraffinum durum (solidum, perliquidum, subiquidum)

- Paraffinderivate, Vaseline.

- Lanolin, Eucerin.

- Talgglyceride

- Microkristalline Wachse, Microwachs.

- Alkane, Cycloalkane, Isoalkana, Mineral Spirit, Synthetic Wax.

- Melkfett

- Gesättigte Kohlenwasserstoff (KW)

- Silikone: Cyclohexasiloxane, Cyclopentasiolxane, Dimethicone und allgemein INCI- Bezeichnungen mit den Wortbestandteilen... methicone oder ..siloxane.

Zurück

Einen Kommentar schreiben