"Es geht nicht darum neue Dinge zu lernen, sondern nützliche Dinge umzusetzen." Ingo Krawiec

Micro Needling

von Ludmila Eleftheriadis

Micro Needling – setzt dort an, wo normale Pflegebehandlungen aufhören!!

Das Micro Needling ist neues, sehr erfolgreiches Verfahren der Behandlung von Atrophie, Aknenarben, Pigmentstörungen, Falten, Schwangerschaftsstreifen und Cellulite.

Das Micro Needling wird mit einem stiftförmigen Handgerät den Meso Pen durchgeführt. Der ist aus Edelstahl und funktioniert ähnlich wie eine Stempelmaschine. Der Kopf des elektronisch gesteuerten Meso Pen enthält 12 sterile, sehr feine Nadeln, die kreisförmig angeordnet sind. Durch die Einstellungen der Nadeltiefe (0,5 bis 2,5mm) und der Geschwindigkeit kann jeder Hautbereich optimal behandelt werden.

Ultrafeine Spitzen stanzen Mikroöffnungen in die Epidermis,  aber natürliche Schutzfunktion Ihre Haut bleibt dabei erhalten. Das Gerät bewegt sich voll automatisch auf und ab, ähnlich einem Stempel. So wird die Epidermis präzise und gleichmäßig penetriert. Völlig schmerzfrei, sanft und schnell.

Beim Micro Needling werden durch winzige Stiche in der Haut die körpereigene Elastin- und Kollagensynthese stimuliert, um ein deutlich besseres Hautbild zu erreichen. Die Zellen setzten unmittelbar nach der Behandlung Wachstumsfaktoren frei, die die Produktion von Collagen, Elastin und Hyaluronsäure stimulieren. Gleichzeitig entstehen für wenige Minuten feine Kanäle, welche Wirkstoffe wie Hyaluron und Vitamine  bis zu 80 % besser aufnehmen und in die tiefer liegenden Fibroblasten der Haut einlagern. Dadurch wird eine bessere Versorgung der Zellen in der Dermis und der Basalschicht erreicht. Durch die Steigerung der Durchblutung der Haut kommt es zu einer besseren Versorgung mit Nährstoffen und einem besseren Hautbild. Haut wird glatt, die Porengröße reduziert sich, die Haut wirkt jünger, ebenmäßiger und straffer.

Durch die angepasste Geschwindigkeit und Behandlungstiefe der Micro-Needling-Pens kann das Verfahren zur Behandlung von Gesichtshaut, Dekolleté, Hals und Händen eingesetzt werden.

Indikationen

• Falten wie Krähenfüße, Oberlippe, Stirnfalte etc.
• Narben, atrophische Narben.
• Dehnungsstreifen, Cellulite, Bindegewebeschwäche.
• Pigmentstörungen, vergrößerte Poren.
• Hautalterung, Konturenlifting und Festigung.

Zurück